Aphorismus-Karten
aus dem Art Photo Verlag Klaus Ender

Postkarten mit Fotos und Aphorismen von Klaus Ender
Die Aphorismen können Sie im Rollover lesen.
Nach dem Genuss eines Fliegenpilzes kann man nicht fliegen, aber man ist dem Himmel ein Stück näher.
Fällt das Leben oft auch schwer - so gibt es doch viel Schönes her.
Ein Augenblick tiefsten Seelenfriedens birgt ein Stück Ewigkeit.
Wer Wunder sucht, sollte beim Gänseblümchen anfangen.
3-001
3-002
3-003
3-004
Wohlstand ist nicht gleich Zufriedenheit, Besitz nicht gleich Glück, Macht nicht gleich Ansehen und Erfolg nicht das Leben.
Das Rauschen der Wälder wird immer leiser - obwohl sich die Stürme mehren.
Liebende haben ihre eigene Sprache - bis sie sich nicht mehr verstehen.
Schlaflos schleicht die Nacht von dannen, wilde Träume - sie zerrannen, endlich schimmert Tageslicht, schenkt mir eine neue Sicht.
3-005
3-006
3-007
3-008
Willst du wissen, wer deine Freunde sind - schau, wer im Regen an deiner Seite steht.
Im Einklang die Natur erleben, im Alltag auch mal abzuheben, sich einmal seelisch fallen lassen, ein Stück vom kleinen Glück erfassen.
Das Besondere kann auch im Einfachen liegen.
Der Nebel ist die schönste Form der Verschleierung.
3-009
3-010
3-011
3-012
Wer den Weg zur Natur findet - findet auch den Weg zu sich selbst.
Der Stille zuhören - Sein Herz öffnen - Sein Ich finden
Unsre Zeit wird oft verbracht, ohne zu bedenken, dass die Zeit auch Freude macht, die wir andern schenken.
Die Vergangenheit gibt mir die Kraft, die ich nicht hatte, als sie noch Gegenwart war.
3-013
3-014
3-015
3-016
Wer den Dingen auf den Grund gehen will, muss manchmal das Unterste nach oben kehren.
Wenn einem andere Menschen einen Strick drehen, sollte man daraus eine Hängematte flechten.
Ruhe in sich zu finden - ist naheliegender, als sie woanders zu suchen.
Ich wünsche euch für alle Zeiten, die ihr auf Erden noch verbringt, das Gute möge euch begleiten und dass das Wichtige gelingt.
3-017
3-018
3-019
3-020
Innere Balance ist ein Weg, zu seiner Seele zu finden.
Einfach nur leben - ganz ohne Streben - der Seele ergeben.
Gute Gedanken kommen immer an - irgendwann.
Könnten wir schweren Gedanken Flügel verleihen, wäre der Himmel voller Vögel.
3-021
3-022
3-023
3-024
Das Reich der Natur - reicht bis ins Herz.
Leichtigkeit ist die Fähigkeit, den Dingen die Schwere zu nehmen.
Der wahre Reichtum liegt in unseren Gedanken und Träumen.
Anders zu sein - erfordert Mut.
3-025
3-026
3-027
3-028
Nicht zuviel erwarten - das Wenige schätzen - das Überflüssige abstreifen.
Manchmal dauert es etwas länger, bis der Verstand die Seele erreicht.
Was Träume vermögen - übersteigt jedes Vermögen.
3-029
3-030
3-031
Ich wünsche dir des Wassers Kraft und seine klare Seele wie alles, was dir Freude schafft, und dass das Glück nie fehle.
Wenn uns unser Inneres mehr beschäftigt als unser Äußeres, kommen wir dem Sinn des Lebens näher.
Träume sind realisierbar - Illusionen nicht.
Lass im Geist uns wieder schlendern und die Seele Kreise zieh'n. Nur so kannst du etwas ändern und dem Alltag mal entflieh'n.
3-032
3-033
3-034
3-035
Das kleine Glück bietet die größeren Chancen.
Glück kann uns zufallen - Zufriedenheit muss man sich erarbeiten.
Unser Seelenheil finden wir nur jenseits der Hast.
3-036
3-037
3-038
Texte und Fotos © Klaus Ender
Postkarten mit Aphorismen
Format: 17 cm x 12 cm
erhältlich:
art-photo-archiv@klaus-ender.de
Fax: 03838-252483
Preis/Stück: EUR -,60
zzgl. Porto